Palast.com    *  Verstehen zu Inhalten  * Links zur Sache

 Emotionale Intelligenz: Instanz-Steuerung [5.Juli17]

Spezifisch angelegte männliche Eigenschaften und Phänomene  -männliche Aggression {unterschwellig gelagert}, virtuos destruktives Gehabe, Bereitschaft für Konspiration,  sexuelle Erpressbarkeit [SE] u.m-  sind in Gruppen im Zuge zur Lösungsfindung in ihrer Wirksamkeit zweckmäßig zu neutralisieren 

Frauen können losgelöst/abgekoppelt von Dato gehabter  Männerwelt-Vorgaben/Richtlinien in offenen Gruppen sich frei agierend entfalten. Weibliche Dynamik und emotionale Fähigkeiten wirken damit primär in spezifischen Ansatzpunkten. Diese wichtigen weiblichen Charakterzüge welche sich in den Gruppen potenzierend etablieren können sind als  Instanz bei schwieriger Entscheidungslage Beziehungsweise Unstimmigkeit  [M3O]  sowie zu den Entscheidungen in der Partei verankert. Mann kann sich nicht benachteiligt sehen denn jedes Argument besitzt über das Lösungswesen seine Inhaltlich gegebene spezifische Potenz oder Hinfälligkeit Info Diskurs [DK] und erhöte Gruppenintelligenz bei erhöhten weiblichen Anteil hier.

[BDE] Frauen (natürlicherweise meist Mütter, Karikatur aus Grundsatz1994 hier ) sind bei Unschlüssigkeit die Instanz auf dem Weg aller Entscheidungen des Landes zur Zulässigkeit Beziehungswiese Sinn und Zweckmäßigkeit der Fragen sowie deren Abhandlung.

 Empathie weiblich kollektiver Gruppen ~> Instanz: BK-Rat, Parteiweiblichkeit, Multiparlament  [M3O] Seite 3

Konsens und Abstimmung: Ergebnisse der Fachparlamente sind über Diskurs gebunden; Diskurs ist gebunden an objektiven Daten/Informationen ~>{Klärung dieser BdE-g}  und der bessern Argumentation [DK] welche im Normfall dem Konsens Vorschub leisten. Ist ein Ergebnis vor Erreichung des Konsens von Nöten so werden die Frauen im Parlament eine Entscheidung herbeiführen wie auch Klärung einer individuellen Notwendigkeit des Ergebnisses vor Konsens dieses Themas.

Innerhalb des Weges zum deutschen Bundestag  [zum Gebäude Reichstag bitte siehe “musiquehier] gilt es mannigfaltiges zu finden wie zu erarbeiten.  Männer tragen dem Diskurs bei, bei Diskrepanz entscheiden werden die Frauen [erneuter Diskurs] in der Partei zu Vorhaben u. Parteifragen. Partei und Parlamente weisen eine  indirekte Verbindung auf M3O.  Die Fachparlamente leben aus dem Konsens in Sprechkultur. Hier sind Männer zugegen, meist in Unterzahl jedoch nie in Überzahl.

Partei: Bei Unklarheiten / Unstimmigkeiten entscheiden Frauen. Frauen sind Entscheidungsträger der Partei zur Aufrechterhaltung des frei öffentlich überdachten Organisationssystems. Sie lassen die Botschaften der Partei passieren. Frauen -in Mehrheit Mütter- aus Bürgerrat, Parlament und Partei [M3O] bestimmen im Diskurs die Relevanz aller Fragen im Staate. (Reihenfolge zu wesentlich / unwesentlich hier  )  Rat und Partei stellten Schlüsselpunkte des Systems sicher

 [ Grundsatz 1994 Fragen Teil 1, Startseite B.d.E.f)  &  AF12), 34), 38) ]  

«Athena»

Aus dem Grundsatz: Die Buergerkommission im Parlament beinhaltet zwei wesentliche Aufgaben: Sie schließt - in Kombination mit der Vereinfachung bzw. logischen Verbesserung der politischen Strukturen - durch ihren Aufbau und den ihr gegebenen Möglichkeiten nutztlosen lobbyistischen u.a. negativ wirkenden Einfluss aus. L'esprit femelle agir politiquement

Die Bearbeitung folgender Seite wurde vorerst stillgelegt 

Textauszug 21.06.2015   “frozen210615: W5)  Entscheidungen der  * 1}Theatertruppe(n) und Partei [ Siehe Ausnahmekünstler, Film- und Theaterregisseur bei V3). ] werden ausschließlich von Frauen in Gruppenintelligenz aus gutem * 2}Grund getroffen. Folgernd sind die abstimmungsberechtigten Mitglieder körperlich weiblich. Diese Partei ist für die Einführung und Fortbestand der neuen Demokratie zuständig Beziehungsweise verantwortlich. Sie (die neue politische Organisationsform) sollte nach vertrauter Manier - alle 4 Jahre - vom  Wähler zu bestätigen sein W4).  Bei Parteigesprächen sollten jedoch beide Geschlechter sowie Transsexuelle eigener Prägung beteiligt sein. Bühne frei. W3, W2)   * 1} Theater vermag vieles (sein). Die Zielfestsetzung W2) ermöglicht eine hohe Konzentration auf das erzeugen öffentlicher Aufmerksamkeit.  Phantasie wirkt. * 2} Frauen pflegen ein reduziert kontraproduktives Formulierungswesen untereinander. Diese männlich virtuos praktizierte Veranlagung stünde Zweck und Maximum der Sicherheit und Geschwindigkeit zur Zielsetzung (W2 & W3) der Partei entgegen. ~> Es lebt  eine Gattung Menschenaffen welche gemeinsam auf Jagt der eigenen Art Gattung geht. Der Mensch tut dies ebenso. Auch unter Naturvölkern finden sich Zeugnisse davon. Zumindest bei den Tieren ist dies nach derzeitigem Wissensstand ausschließlich die männliche Domäne und dient zumindest bei den Tieren dem kollektiven Rausch. Das muss bei heutigen Menschen jedoch nicht  grundsätzlich wie bei der Art Affen (Schimpansen) in Vernichtung der Ziele münden, es genügen für destruktives Geschehen oft schon kurze Absprachen für subtile Aktionen zum erreichen diverser Ziele. ~> Diese offensichtlich vorrangig männliche Wesensart kann über diesen Weg die Partei für ihre Entscheidungsfindungen nicht mehr behindern.

Partei und Leistungsgruppen der Parlamente sowie Bürgerkommission unterscheiden sich 

Frauen wirken untereinander emotional und ausgeglichener als Männer untereinander dies vermögen. Hierfür genügt der zahlenmäßige Anteil auf einem Mann eine Frau im Volksrat und Parlament. Die Damen finden sich untereinander erheblich effektiver und lassen dem weiblichen Prinzip seine Wirkung entfalten, sie spielten zudem nicht mit dem Gedanken eines Tages Politik zu machen. (siehe Grundsatz 1994 Kapazität).  Wissen und Kultur des Verstehens zu diesem Sachverhalt sollte sich entwickeln lassen.

 

Traduzione segue

Insektensozietäten sind Frauenstaaten. Mehr zur Natur des Verhaltens in Anlehnung aus sozial veranlagten Tierreich, Bionik & AF17) Seite3